Unser Schullied

 

Ossendorfer Schull-Leed

(getextet und komponiert von Ludwig Sebus)

 

Refrain:

Mer sind die Pänz us Ossendorf.

Kitas han mer un en Schull.

He dun mer rechne, schriefe, liere

Un av un zo och gän ens fiere.

Mer finge Ossendorf ganz doll.

Mer von dä Wilhelm-Schreiber-Schull.

 

  1. Strophe

En Kölle sin mer all wellkumme.

En Ossendorf sin mer zohus.

Et es egal, woher mer kumme,

he kenne mer uns us.

 

  1. Strophe:

En kölscher Sproch dun mer uns finge.

En Sproch, die us däm Hätze kütt,

en dä mer denke, spreche, singe,

die uns en Heimat jit.

 

Die folgenden zwei deutschen Strophen stammen aus der Feder von Hans-Jürgen Jansen

 

  1. Strophe:

Die Kölsche Sprache ist uns wichtig.

Sie gehört zu uns`rer Stadt.

Kölsch zu sprechen und das richtig,

ein Wunsch, den jeder hat.

 

  1. Strophe:

In unsre Schule gehn wir gerne,

denn für das Leben lernen wir.

Auch wenn wir kommen aus der Ferne,

zuhause sind wir hier.

Nach oben scrollen